Impressionen aus der Datenbank
User Online: 1 | Timeout: 14:19Uhr ⟳ | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Home | Info | Startseite | Logout | AAA  Mobil →
Datensätze des Ergebnisses
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Historische Bauten / Objekte
zu Favoriten hinzufügen Anmerkung Db TechTour Merken
Bauwerk / Objekt:
Fernsprechamt Fürstenbergerstraße
Adresse:
Fürstenbergerstaße 3
 
Lage:
 
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Foto(s) vom:
30.03.2012
 
© 2012 Norbert Gilson
-:
    
erbaut: 1928
Architekten: Postbaurat Brendel, Techn. Inspektor Föbel (Mitarbeit)

Das Fernsprechamt in der Fürstenbergerstraße ist eines der beiden Fernsprechämter, die die Deutsche Reichspost - außer fünf weiteren Postverwaltungsbauten - zwischen 1920 und 1930 in Frankfurt am Main errichten ließ. Es handelte sich insgesamt um drei Postämter, ein Postscheckamt, ein Telegrafenzeugamt sowie ein weiteres Fernsprechamt in der Habsburgerallee (siehe bei »weiter«).
    
    Alle Gebäude wurden in traditionellen, an die Stile von Renaissance und Klassizismus angelehnten Architekturformen errichtet. Die Fernsprechämter wurden zusätzlich mit verschiedenen expressionistischen Details versehen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle(n)/Text:
• Heike Risse, Frühe Moderne in Frankfurt am Main 1920 - 1933, Frankfurt am Main 1984
Informationsstand:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
weiter:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Schlagworte:
Stichwörter:
Land/Kreis/Ort:
Adresse:


Anfang der Liste Ende der Liste
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink öffnen