Impressionen aus der Datenbank
User Online: 1 | Timeout: 06:40Uhr ⟳ | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Home | Info | Startseite | Logout | AAA  Mobil →
Datensätze des Ergebnisses
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Historische Bauten / Objekte
zu Favoriten hinzufügen Anmerkung Db TechTour Merken
Bauwerk / Objekt:
Eisenbahnbrücke
Adresse:
Am Bahnhof
 
Lage:
 
Kleinbild
Kleinbild
Foto(s) vom:
13.10.2012
 
© 2012 Norbert Gilson
-:
    
erbaut: 1844-48 / 1947 (Wiederherstellung)
Planung: Johann Friedrich Dyckerhoff
    
Die nach der Planung des badischen Bauinspektors Johann Friedrich Dyckerhoff seit Herbst 1844 in vierjähriger Bauzeit errichtete Eisenbahnbrücke diente der Überführung der 1846 eröffneten Main-Neckar-Bahn zwischen Heppenheim und Heidelberg über den Neckar. Die im August 1848 dem Verkehr übergebene Steinbrücke ersetzte ein zunächst in Holzbauweise ausgeführtes Provisorium.
    
    Die siebenbogige Steinbrücke mit einer lichten Weite der Bögen von jeweils 27 m gilt als eines der wichtigen noch erhaltenen Bauwerke aus der Frühzeit der Eisenbahn. Ursprünglich war eine beidseitige Kopfbebauung der Brücke vorgesehen, von der jedoch nur der Teil auf der Ladenburger Seite zur Ausführung kam. Hier entstand eine Art Brückenportal aus zwei symmetrisch ausgeführten Bahnwärterhäusern. Im Sommer 1849 war die Neckarbrücke einer der umkämpften Plätze zwischen der badischen Revolutionsarmee und den unter preußischer Führung stehenden Truppen des Deutschen Bundes.
    
    Mit den Fortschritten im Eisenbahnwesen, unter anderem den steigenden Lokomotiv-Gewichten, war die Statik den zunehmenden Belastungen nicht mehr gewachsen. Anfang der 1930er Jahre wurde die Brücke durch Aufbringen von Stahlbetonplatten verstärkt, die über Ankereisen mit dem Gewölbe verbunden wurden. Nach der Sprengung eines Pfeilers mit den anschließenden Gewölben gegen Ende des Zweiten Weltkriegs erfolgte nach behelfsmäßiger Reparatur 1947 der Wiederaufbau in alter Form, ausgeführt allerdings in Stahlbeton mit Sandsteinverkleidung. Außerdem wurde die Brücke um einen Fußgängersteg erweitert.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle(n)/Text:
• Volker Rödel, Reclams Führer zu den Denkmalen der Industrie und Technik in Deutschland. Bd. 1. Alte Länder, Stuttgart 1992
• Renate Kienle, Die Neckarbrücke bei Ladenburg; in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg 13(1984), S. 56-59
• Eugen Ernst, Der Brückenbau der Reichsbahn im Vereinigten Wirtschaftsgebiet im Jahre 1948; in: Die Bautechnik 26(1949), Heft 4, S. 109
Informationsstand:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Schlagworte:
Stichwörter:
Land/Kreis/Ort:
Adresse:


Anfang der Liste Ende der Liste
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink öffnen