Impressionen aus der Datenbank
User Online: 1 | Timeout: 13:31Uhr ⟳ | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Home | Info | Startseite | Logout | AAA  Mobil →
Datensätze des Ergebnisses
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Historische Bauten / Objekte
zu Favoriten hinzufügen Anmerkung Db TechTour Merken
Bauwerk / Objekt:
Wasserturm Langen
Adresse:
Langener Landstraße / Anton-Biehl-Straße
 
Lage:
 
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Foto(s) vom:
28.05.2011
 
© 2011 Norbert Gilson
-:
    
erbaut: 1895
Architekt: nicht bekannt
    
Bremerhaven wurde seit 1838 von zwei privaten Unternehmen aus der Nachbargemeinde Lehe mit Wasser versorgt, da auf Bremerhavener Gebiet keine geeigneten Frischwasserbrunnen erstellt werden konnten. Zu Beginn der 1880er Jahre wollte sich die Stadt aus der Abhängigkeit von den Privatunternehmen lösen und beschloss den Bau eines eigenen Wasserwerks. Als Standort am besten geeignet erschien ein Grundwassergewinnungsgebiet, das etwa 9 km vom Stadtzentrum entfernt auf dem Territorium des preußischen Ortes Langen lag. Der Ort wurde 1927 teilweise nach Wesermünde eingemeindet, so dass der Turm dann 1947 durch die Vereinigung von Wesermünde und Bremerhaven auf das heutige Bremerhavener Stadtgebiet gelangte.
    
    Der in rotem Backsteinmauerwerk errichtete Turm besitzt am Fuß zwei Wohngeschosse, die mit Bögen und Gesimsen gestaltet sind. Über dem Eingangsportal ist ein Wappenschild mit der Inschrift »WASSERWERK DER STADT BREMERHAVEN 1885« angebracht. Der Schaft des Turms trägt einen 650 cbm fassenden, genieteten Intze-Behälter (mit nach oben gewölbtem Kugelboden). Es handelt sich dabei um den vierten Behälter dieses Typs überhaupt, der nach dem Patent des Aachener Professors für Wasserbau, Otto Intze, von der Eschweiler Firma F. A. Neuman gebaut wurde.
    
    Nach einer umfassenden Restaurierung des Turms im Jahre 1977 wurde er schließlich 1996 außer Betrieb genommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle(n)/Text:
• Volker Rödel, Reclams Führer zu den Denkmalen der Industrie und Technik in Deutschland. Bd. 1. Alte Länder, Stuttgart 1992
• Nils Aschenbeck / Jens U. Schmidt, Wassertürme im Nordwesten, Oldenburg 2003
• Rainer Slotta, Technische Denkmäler in der Bundesrepublik Deutschland. Bd. 2. Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgung, Entsorgung, Bochum 1977
Informationsstand:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Schlagworte:
Stichwörter:
Land/Kreis/Ort:
Adresse:


Anfang der Liste Ende der Liste
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink öffnen