Impressionen aus der Datenbank
User Online: 6 | Timeout: 19:15Uhr ⟳ | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Home | Info | Startseite | Logout | AAA  Mobil →
Datensätze des Ergebnisses
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Historische Bauten / Objekte
zu Favoriten hinzufügen Anmerkung Db TechTour Merken
Bauwerk / Objekt:
Heizwerk (Siedlung Hellerhof)
Adresse:
Idsteiner Straße
 
Lage:
 
Kleinbild
Kleinbild
Foto(s) vom:
27.03.2009
 
© 2009 Norbert Gilson
-:
    
erbaut: 1930-32
Architekt: Mart Stam
    
Das Heizwerk wurde zur Versorgung der von 1929 bis 1932 westlich des Frankfurter Gallusviertels neu errichteten Hellerhof-Siedlung konzipiert. Die Siedlung mit rund 1.200 Wohnungen entstand auf Initiative von Oberbürgermeister Ludwig Landmann und Baustadtrat Ernst May zwischen der Frankenallee und der Bahnlinie Frankfurt - Mainz. Die Siedlung ist ein Beispiel für den im Stil der klassischen Moderne entworfenen Wohnungsbau der späten 1920er und frühen 1930er Jahre. Den Gesamtplan der Anlage erstellte der niederländische Architekt Mart Stam. Er konnte jedoch nur die erste Bauphase begleiten, da er 1930, zusammen mit Ernst May und Grete Schütte-Lihotzky, in die Sowjetunion auswanderte. Nach den Plänen von Mart Stam entstand auch das im Bauhaus-Stil errichtete Heizwerk.
    
    Die während des Zweiten Weltkrieges teilweise zerstörte Siedlung wurde in den fünfziger Jahren leicht verändert wieder aufgebaut und steht seit 1975 unter Denkmalschutz.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle(n)/Text:
• Hans Engels (Fotografie) / Ulf Meyer (Text), Bauhaus-Architektur. 1919 - 1933, München / London / New York 2001
Informationsstand:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Schlagworte:
Stichwörter:
Land/Kreis/Ort:
Adresse:


Anfang der Liste Ende der Liste
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink öffnen