Impressionen aus der Datenbank
User Online: 3 | Timeout: 19:26Uhr ⟳ | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Home | Info | Startseite | Logout | AAA  Mobil →
Datensätze des Ergebnisses
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Historische Bauten / Objekte
zu Favoriten hinzufügen Anmerkung Db TechTour Merken
Bauwerk / Objekt:
Wasserkraftwerk »Schneller Graben«
Adresse:
Am Schnellen Graben
 
Lage:
 
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Foto(s) vom:
28.05.2008
 
© 2008 Norbert Gilson
-:
    
erbaut: 1921-22
Architekt: Paul Wolf
Betreiber: Stadtwerke Hannover AG
    '
Das Wasserkraftwerk wurde in den Jahren 1921/22 am Schnellen Graben errichtet, einem Verbindungsgewässer zur Regulierung des rund 3 m betragenden Niveauunterschieds zwischen Leine und Ihme. Die massive Form des in Backsteinrohbau ausgeführten Gebäudes wird durch die an den Gebäudeecken angebrachten Stützpfeiler noch unterstrichen.
    
    Unmittelbarer Anlass für den Bau des Kraftwerks war der Energiebedarf des in einem Kilometer Entfernung gelegenen Wasserwerks Ricklingen. Das Kraftwerk wurde ausgerüstet mit einer Francis-Turbine und einem Synchron-Drehstrom-Generator mit einer Leistung von maximal 700 kW. Bis 1984 wurde die Turbinenanlage noch von Hand geregelt, so dass fünf Mitarbeiter in deri Schichten rund um die Uhr tätig waren. Seit der Modernisierung und Automatisierung im Jahre 1984 liefert das Kraftwerk rund 3 Mio. kWh elektrische Energie im Jahr. Dies würde ausreichen, um etwa 1.500 Haushalte mit Strom zu versorgen.
    
    Heute arbeiten zwei Francis-Turbinen von je 650 kW Leistung auf einen gemeinsamen Schenkelpol-Generator, die mit einer Drehzahl von 300 U/min elektrische Energie mit einer Spannung von 5.000 V erzeugt. Die Energie wird auf 10 kV transformiert und ins Mittelspannungsnetz der Stadtwerke Hannover AG eingespeist. Eine elektrohydraulische Regeleinrichtung sorgt heute für die optimale Anpassung der Stromerzeugung an die herrschenden Wasserverhältnisse.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle(n)/Text:
• Walter Buschmann, Linden. Geschichte einer Industriestadt im 19. Jahrhundert, Hildesheim 1981
• Volker Rödel, Reclams Führer zu den Denkmalen der Industrie und Technik in Deutschland. Bd. 1. Alte Länder, Stuttgart 1992
• Infotafel der Stadtwerke Hannover AG
• Informationszentrale der Elektrizitätswirtschaft e.V. (Hrsg.), Westlich von Hannover. Tips für Technik-Trips. (TechnikTouren, Nr. 17), Frankfurt am Main 1994
Informationsstand:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Link:
Informationen zur Besichtigung des Kraftwerks
 
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Schlagworte:
Stichwörter:
Land/Kreis/Ort:
Adresse:


Anfang der Liste Ende der Liste
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink öffnen