Impressionen aus der Datenbank
User Online: 1 | Timeout: 10:58Uhr ⟳ | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Home | Info | Startseite | Logout | AAA  Mobil →
Datensätze des Ergebnisses
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Historische Bauten / Objekte
zu Favoriten hinzufügen Anmerkung Db TechTour Merken
Bauwerk / Objekt:
Wasserkraftwerk Aach 2
Adresse:
Singener Straße
 
Lage:
 
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Foto(s) vom:
12.07.2016
 
© 2016 Norbert Gilson
-:
    
erbaut: 1894 / 1928-31 (Erweiterung) / 1999-2000 Sanierung
Bauherr: Baumwollspinn- und Weberei Arlen / Elektrizitätswerk Aach eG
Betreiber: Elektrizitätswerk Aach GmbH
    
An der aus dem Aachtopf, der stärksten Quelle Deutschlands, gespeisten Radolfzeller Aach ist bereits für 1869 die Nutzung der Wasserkraft belegt. 1894 erwarb die Baumwollspinn- und Weberei Arlen das Wassernutzungsrecht und das vorhandene Triebwerk zum Zwecke der Stromerzeugung. Von hier aus wurde die elektrische Energie in die Werksanlagen nach Aach und Volkertshausen geleitet. Die zwei Turbinen von insgesamt 450 PS konnten ein Gefälle von etwa 8,80 m ausnutzen. 1928 wurde das Kraftwerk grundlegend erneuert und erweitert. Es wurde eine Kaplan-Turbine mit zugehörigem Generator von 430 kW Leistung installiert. Das Wasser wurde nun vom Auslauf des oberhalb gelegenen Wasserkraftwerks I über einen 680 m langen offenen Kanal dem Wasserkraftwerk II zugeführt, wobei das ursprüngliche Bett der Aach vom Kanal mit einem Aquädukt überquert wurde. Damit konnte das nutzbare Gefälle auf rund 10 m erhöht werden.
    
    1931 wurde die Anlage vom Elektrizitätswerk Aach eG erworben, das die Leistungsfähigkeit weiter ausbaute. Ein zweiter Maschinensatz mit 450 kW elektrischer Leistung kam hinzu. 1939 ging das inzwischen vom Gemeindeverband Überlandwerk Tuttlingen erworbene Elektrizitätswerk Aach eG zusammen mit diesem an die neu gegründete Energie-Versorgung Schwaben AG über. Heute gehört die Elektrizitätswerk Aach GmbH, so der Name seit 2011, die die Stadt Aach Kr. Konstanz sowie die Gemeinden Eigeltingen und Volkertshausen mit Energie versorgt, zur EnBW Kommunale Beteiligungen GmbH. Um der Ersten Binnenmarktrichtlinie der EG bezüglich der gesellschaftsrechtlichen Trennung der Bereiche Erzeugung, Handel und Lieferung von elektrischer Energie gerecht zu werden, wurde das Verteilungsnetz an die Netze BW GmbH verpachtet. Das in den Jahren 1999/2000 komplett sanierte Wasserkraftwerk II erzeugt heute jährlich durchschnittlich rund 3,5 Mio. kWh elektrische Energie.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle(n)/Text:
• Informationszentrale der Elektrizitätswirtschaft e.V. (Hrsg.), Zwischen Alb und Bodensee. Blatt West. (TechnikTouren, Nr. 4), Frankfurt am Main 1990
Informationsstand:
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Link:
Informationen auf der Website der Elektrizitätswerk Aach GmbH
 
 
____________________________________________________________________________________________________
    
Schlagworte:
Stichwörter:
Land/Kreis/Ort:
Adresse:


Anfang der Liste Ende der Liste
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink öffnen